Über das Projekt

"Poesie trifft Alltag" ist ein interaktives und integratives Poesiefestival, genau vor den Haustüren des Stadtteils Bochum Bärendorf. 
In vielen kleinen und großen Aktionen soll die Alltäglichkeit, die Routine und Eintönigkeit, die jeder Tag so mit sich bringt, durchbrochen und mit Poesie gespickt werden. Im ganzen Stadtteil wird kein Kiesel mehr gewendet werden können, ohne dass Poesie entsteht. 
Nicht zwischen Wasserglas und versnobbtem Publikum in einem sterilen, weißen Raum oder gar zwischen verstaubten Bucheinbänden, 
sondern direkt vor der Haustür. Im Kiez, aus dem Kiez, für den Kiez. 

Projektidee


Die Idee dieses Projektes ist es, das Quartier Bärendorf temporär durch Poesie zum Leuchten zu bringen. 
Durch optische und phonetische Reize sollen ein Innehalten und eine Veränderung der Lebensbereiche erreicht werden. Lesungen, Begehungen, Aktionen und Veranstaltungen sollen dieses Projekt begleiten.

 

In Kooperation mit der Initiative für Bärendorf soll eine Schule und eine Kita aktiv einbezogen werden. Sei es durch Poesiespaziergänge durch Bärendorf, Lesungen in Wohnungen und Geschäften, Workshops oder durch aktive Gestaltung von verschiedenen Bereichen. In Bezug auf Workshops und Literaturvermittlung kann auf die Erfahrung und Kompetenz von Theresa Hahl (häufig weltweit im Auftrag der Goethe Stiftung unterwegs) und Sebastian 23 zurückgegriffen werden.

 

Ziel ist es durch interaktive Aktionen Nachbarn, Interessierte aus Bärendorf zum Mitmachen zu animieren und gleichzeitig Menschen von außen auf die Attraktivität des Kunstkiezes aufmerksam zu machen. Die Texte sollen u.a. als Plakat in die Schaufenster der anliegenden Geschäfte gehängt werden, auf Flaggen gedruckt und an Aufstellern aufgestellt werden.

Ausgewählte poetische Texte sollen in türkischer und syrischer Sprache gedruckt werden, um so zur Integration in Bärendorf beizutragen.

 

Am Ende dieses Projektes soll eine Broschüre erstellt werden, in der Fotos, die Texte der Poeten, aber auch Texte aus Workshops und eingereichten Fremdtexten zusammengetragen und veröffentlicht werden sollen.

 

Münden soll das Projekt in einer Abschlussveranstaltung hier in der Bakery im Kunstkiez Bärendorf.

Realisierung


Das Projekt „Poesie trifft Alltag“ ist ein Sieger-Projekt des Stadtteilwettbewerbes 2018 und wird von Bochum Marketing mit 3.000 € unterstützt. Seit dem Jahr 2008 werden im Rahmen des Stadtteilwettbewerbes Vorhaben, die z. B. den Zusammenhalt fördern, Nachbarschaften stärken oder das Wohnumfeld verschönern, prämiert. Bewerben kann sich grundsätzlich jeder, der Ideen für seinen Stadtteil hat – alleine oder als Interessengemeinschaft.